31. März 2020

Jessica Weisheit Steckbrief

Name:

Jessica Weisheit


Alter:

02.12.1992


Beschäftigt als:

Physiotherapeutin


Bildungsstand:

Staatlich anerkannte Physiotherapeutin und Manual Therapeutin

 

Weiterbildungen:

Chiropraktik – Faszientraining – Sportphysiotherapie – Manuelle Lymphdrainage – Nordic Walking – Präventive Rückenschule – Dorn und Breuss Wirbelsäulenbehandlung – Sportlerbetreuung – Flos-

sing – Kinesio-Tape

„Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen“

Im Bereich Physiotherapie konnte ich über Jahre hinweg in unterschiedlichen Bereichen viele Erfahrungen sammeln. So war ich schon in Pflegeeinrichtungen und im Bereich Sportphysio tätig. Für besonders wichtig halte ich die Prophylaxe, da sie Krankheiten oder Verletzungen und in diesem Zusammenhang auch Schmerzen vorbeugt. Auch habe ich eine Leidenschaft dafür, professionelle Sportler physiologisch zu betreuen und bei Wettkämpfen zu begleiten. Aus diesem Grund möchte ich auch immer auf dem neusten Stand bleiben und bilde mich deswegen regelmäßig weiter. Persönlich lege ich auf Functional Training sehr viel wert, da das Training mit Übungen gestaltet wird, die an den Alltag angelehnt werden.

„Faszientraining mit Herz und der Liebe zum Detail“

Mir als Trainerin ist es wichtig, dass Ihr in den Faszientraining Einheiten die Übungen sorgfältig und korrekt ausführt. Auch werde ich Euch während dem Training die ganze Zeit zur Seite stehen und Euch dabei helfen, das Training erfolgreich abzuschließen. Ihr könnt während dem Training auch gerne Fragen stellen, wenn Euch etwas nicht auf Anhieb direkt verständlich ist. Ich bringe dies-bezüglich viel Geduld mit, sodass Ihr auch gerne zwei- oder dreimal Fragen könnt. Mir ist es wichtig, dass Euch das Training hilft und deswegen erklär ich die Übungen lieber einmal mehr, bevor die Übungen falsch ausgeführt werden.  

„Faszientraining ist wie Zähneputzen!“

Faszientraining ist wichtig, da es die Beweglichkeit fördert und eure Muskeln vor Verletzungen schützt. Die Faszien werden durch das Training elastischer und geben dem Körper Stabilität und Halt. Aus diesem Grund solltet Ihr das Training regelmäßig in Euren Alltag integrieren, besonders wenn Ihr schon Beschwerden oder Schmerzen habt. So wie Ihr Eure Zähne pflegt, so ist Faszientraining eine Pflege für den Bewegungsapparat.

Nimm Kontakt mit uns auf

Schick uns Deine Nachricht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden