31. März 2020

Stefan Petrasch Steckbrief

Das bin ich:

 

Name:

Stefan Petrasch

Beschäftigt als:

Physiotherapeut

Lizenzen:

  • Physiotherapie 
  • Mobilitytrainer
  • Schmerztherapeut
  • Weiterbildung KinesioTape

„Rückschläge machen uns stärker“

Ich habe mich in vielen unterschiedlichen Berufen probiert, aber ab dem Zeitpunkt, ab dem ich ständig verletzt und keine Kontaktsportarten mehr ausüben durfte, habe ich mich intensiv mit dem Thema Fitness und Gesundheit auseinandergesetzt. Ich habe zahlreiche OP‘s hinter mir, die eigentlich gar nicht hätten sein müssen. Diese Leidensgeschichte hat mich dazu bewegt, Physiotherapeut zu werden, um den Menschen den Weg in die Schmerzfreiheit zu zeigen, ohne dafür operiert oder therapiert zu werden. Es gibt für jeden das richtige Konzept und ich werde nicht aufgeben, bevor ich es gefunden habe.

 

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg“

Ich habe mich jetzt bereits über neun Jahre mit dem Thema Fitness und Gesundheit beschäftigt. Meine Motivation zum Weitermachen liegt darin, das Beste aus dem Körper rauszuholen und Euch zu motivieren, durch ein regelmäßiges Training auch ohne OP‘s schmerzfrei und gesund zu sein. Einer meiner größten Erfolge war es, mich selbst von Schmerzen zu befreien. Ich habe miterlebt, wie bei Anwendung von bestimmten Techniken und Konzepten die Schmerzen innerhalb von wenigen Wochen verschwinden können. Deswegen habe ich mich auf die Gebiete Schmerztherapie, Faszientraining und Stretching spezialisiert. In meinen persönlichen Trainingseinheiten setze ich mir erstmal ein Ziel und versuche dies solange zu verfolgen, bis ich es erreicht habe. Mein Fokus liegt hauptsächlich auf dem Muskelaufbau und auf der Schmerzfreiheit.

 

„Sport ist preiswerter als jede Therapie“

Mit Fitness und gesunder Ernährung könnt Ihr zahlreiche Krankheiten und Beschwerden vorbeugen, die Euch in naher Zukunft oder erst im hohen Alter zur Last fallen könnten. Wenn Ihr dem aber früh genug entgegenwirkt, könnt Ihr teuren Therapien und unnötigen OP‘s aus dem Weg gehen. Deshalb möchte ich Euch Hilfe zur Selbsthilfe geben, damit Euch bewusst wird, wie wichtig und einfach es ist, auf seinen Körper zu hören und ihn zu unterstützen. Dadurch könnt Ihr Euch lästige Wege zu Ärzten und Krankenhäusern sparen. Die Physiotherapie soll hierbei helfen und den Grundstein bilden, aber ihr dürft Euch darauf nicht ausruhen. Versucht aktiv gegen die Beschwerden vorzugehen, denn Euer Körper wird es Euch später danken.

 

„Unser Körper – es lohnt sich, ihn zu pflegen“

Da wir uns heutzutage in einer schnelllebigen Zeit befinden, kommt die Gesundheit und das tägliche „Training“ häufig zu kurz. Jeder sollte seinem Körper das geben was er braucht, um gesund zu bleiben. Unter tägliches „Training“ fallen auch normale Bewegungen, wie zum Beispiel der Spaziergang mit dem Hund oder aktiv mit Freunden etwas zu unternehmen. Jeder Schritt tut dem Körper und dem Wohlbefinden gut. Zusätzlich solltet Ihr aber auch Tage zum reinen Stretchen einlegen und auf die Beweglichkeit der Gelenke achten. Dadurch könnt Ihr bis ins hohe Alter fit bleiben.

 

Mein persönlicher Tipp:

„Aufgeben heißt immer, dass man am eigenen Willen gescheitert ist.“

Nimm Kontakt mit uns auf

Schick uns Deine Nachricht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden